Mittagsgespräche feministische Theologie

„Theologie und Macht“ 

 

Wie können theologische Aussagen in der Gesellschaft Geltung beanspruchen?

 

Wir treffen uns dieses Semester dreimal um das Thema „Theologie und Macht“ aus unterschiedlichen Perspektiven zu diskutieren: Können theologische Argumente innerhalb einer säkularen Gesellschaft nocht Geltung beanspruchen? Wie kommt man zu theologischen Urteilen? Gibt es Kriterien für gute theologische Aussagen?

 

Zu diesen Fragen hören wir von Stephan Jütte, Hinne Bloemhof und Christina Aus der Au jeweils einen Kurzinput. Danach soll ausgiebig Zeit sein für Rückfragen und Diskussionen.

 

Wir treffen uns jeweils um 12:15 Uhr im Hirschli. Nach einem gemeinsamen Mittagessen nehmen wir uns jeweils eine Stunde Zeit für Referat, Rückfragen und Diskussion. Wer mag, kann danach gerne im Hirschli weiterdiskutieren. Oder sich ausruhen 😉

 

24.10.2017 Hinne Bloemhof

Hat Physik und Ingenieurswissenschaften studiert und in der technischen Forschung und Entwicklung gearbeitet. Zeitlebens an sozialen und politischen Fragen interessiert. Seit seiner Pensionierung Student der Soziologie, Verfasser des Buches „Die kopflose Frau. Das Burka-Verbot im Zusammenhang mit der Symbolik von Haar, Kopfbedeckung und Rasur.“

 

Nächstes Mittagsgespräch feministische Theologie zum Thema „Theologie und Macht“:

14.11.2017 Christina aus der Au

 


Termin Details

  • Datum:

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.