Filmabend: Architektur der Unendlichkeit

Ein Film von Christoph Schaub (2018) –

Architektur als Instrument, Endliches von Unendlichem zu trennen: Innerer und äusserer Raum, die Zeit und das Staunen über Anfang und Ende.

Dies ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem studentischen Forum für Psychoanalyse. Im Anschluss an den Film wird es einen Apéro geben und eine Diskussion mit Christopfh Schaub (Regisseur), Ulrike Büchs (Pfarrerin) und Olaf Knellessen (Psychoanalytiker).


Event Details

  • Date:

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.