Salon um Sechs

Von Karl Barth lernen?

Mit seinem Widerspruch gegen den Nationalsozialismus und den theologischen Liberalismus seiner Zeit hat Karl Barth die Theologie des 20. Jahrhunderts geprägt wie kein anderer. Seit seinem Tod vor fünfzig Jahren hat sich die Welt grundlegend verändert und mit ihr die Situation der Kirche.

Ist Karl Barths Theologie damit veraltet? Oder lässt sich von ihr noch etwas lernen? Und wenn ja, was?
Diese und andere Fragen diskutieren wir mit Dr. Christiane Tietz, Professorin für Systematische Theologie und Autorin einer 2018 bei C.H. Beck erschienenen Barth-Biographie.

Moderation: Dr. Stefan Grotefeld

Hinweis: Ausnahmsweise Donnerstag statt Dienstag!

Anmeldung erwünscht: lebenswelten@zh.ref.ch
Unkostenbeitrag: CHF 10.-/5.- (Legi & Kulturlegi)

Wir freuen uns über alle, die mitdenken und mitdiskutieren! >-strong<


Event Details

  • Date:

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.